blueberry muffin

Blaubeermuffins – Mal ganz klassisch

Blaubeer Muffins mmh! So klassisch, so lecker. Ein paar mit weißer Schokolade gespickt. Blaubeerig gut!

Mini Blaubeermuffin

Blaubeeren machen Flecken wenn man nicht aufpasst, aber auch Spaß. Ein bisschen Nostalgie steckt in diesen kleinen Beerchen auch. Früher sind meine Cousine und ich häufig im Wald Blaubeeren,  oder auch Bigbeeren oder Heidelbeeren genannt, pflücken gegangen. Natürlich haben sie noch ein bisschen besser geschmeckt, als die Heidelbeeren aus dem Supermarkt. Denn selbst sammeln macht doch  irgendwie ganz schön glücklich und stolz. Ich kann mich nicht erinnern, dass wir was aus den Blaubeeren gezaubert haben, denn sie waren ganz sicher, zu Hause angekommen, schon aufgefuttert.
blueberry

Als Rezept habe ich mein Lieblings-Muffin Rezept genommen und einfach 200 gr Blaubeeren anstatt der Himbeeren hinzu gegeben.

Hier ist es aber auch noch einmal aufgeschrieben:

1. 45 ml Milch in 90 Gramm Butter auf leichter Stufe zergehen lassen und 10 Minuten abkühlen lassen.
2. 2 Eier mit 100 Gramm Zucker und einem Teelöffel flüssigen Vanilleextrakt schaumig rühren und dann die Milch-Butter-Mischung dazugeben und nochmal aufschlagen.
3. 150 Gramm Mehl und einen Teelöffel Backpulver zugeben und weiter rühren.
4. Abgeriebene Schale einer halben Bio-Zitrone und einen Spritzer Zitronensaft und einen Schuss Eierlikör zum Teig mischen.
5. 200 Gramm gewaschene und abgetropfte Blaubeeren unter den Teig heben und in die Mini-Muffinförmchen füllen.
6. Nun 15 Minuten bei 180 Grad backen.
7. Abkühlen lassen, Puderzucker rüber und genießen!
blueberry muffin blueberry muffin